Nachrichten und Ereignisse

Gorki Gorod und andere architektonische Objekte von Michail Filippow

Michail Filippow, Architekt

1979 absolvierte er das Institut für Malerei, Skulptur und Architektur. Repin. Mitglied der Union der Architekten Russlands und der Union der Künstler Moskaus, Professor an der Internationalen Akademie für Architektur und Leiter seiner eigenen Kreativwerkstatt. Die Werkstatt entwickelt seit mehr als 10 Jahren die klassische Tradition der modernen Architektur und entwirft Objekte jeglicher Komplexität - von Innenräumen bis zu Komplexen mit einer Fläche von mehr als zweihunderttausend Metern.

Nach seinen Projekten entstanden Wohnkomplexe wie der Gorki-Gorod in Krasnaja Poljana (Sotschi), das Römische Haus, der Wohnkomplex Marschall, das Italienische Viertel, die Elisabethgärten und viele andere. Haben Mikhail Filippov Seine Projekte wurden mit sieben internationalen und 35 nationalen Preisen im Bereich Architektur und Design ausgezeichnet und sind auf den Titelseiten der führenden Architekturpublikationen und Almanache der Welt zu sehen. Er schuf viele Objekte auf der ganzen Welt, über die er in seinem Vortrag "IV Rom" berichtete.

Die Vorlesung fand im Architekturmuseum statt. Schuseva. Mikhail sprach darüber, wie schwierig es sei, seine architektonische Vision in die Stadtplanung einzubringen. Niemand glaubte, dass er die klassische Tradition in die moderne Architektur zurückführen könnte. Jetzt gibt es in Moskau viele neoklassizistische Gebäude.

Mikhail Filippov zeigte grafische Arbeiten, deren Inspiration er in italienischen Innenhöfen und Stadtvierteln in alten Gebäuden fand. Sie sind von der Geschichte inspiriert, und die Bewohner großer Städte lieben es, durch das Zentrum zu spazieren und die Fassaden, Kolonnaden, Fenster und Gebäude zu bewundern, die vom architektonischen Standpunkt aus originell sind.

In den Vororten wird in Kürze UP-Viertel "Rimsky" erscheinen, das den Finanzkonzern "Leader" aufbaut. Mikhail Filippov hier versucht er seinen traum von einer idealen stadt zu verwirklichen, in der sich autos und menschen nicht gegenseitig stören. Das Viertel bietet Menschen Spaziergänge und einen schönen Panoramablick, für Autos gibt es Bewegung auf der unteren Ebene. Das Quartal wird Ende 2018 fertig sein.

Sehen Sie sich das Video an: Сочи, Адлер, Роза Хутор. Путешествие в лето! (April 2020).

Loading...