Tipps und Ideen

Was Sie wissen müssen, um das Wohnzimmer auszustatten: 10 nützliche Tipps

Auch wenn Sie keine größere Reparatur planen, aber die Möbel leicht aktualisieren und ein paar dekorative Elemente hinzufügen möchten - unser Artikel ist nur für Sie! Heute werden wir einige Geheimnisse enthüllen, die Ihnen bei der Einrichtung des Wohnzimmers helfen werden.

Beim Einrichten des Wohnzimmers werden Sie über die vielen Nuancen nachdenken. Wie arrangiere ich die Möbel? Wie organisiert man den Raum? Wie kann man sich bei der Auswahl der Dekorationselemente nicht irren?

In unserem Artikel finden Sie Antworten auf all diese Fragen. Darüber hinaus lernen Sie einige Geheimnisse kennen, die Ihrem Wohnzimmer dabei helfen, wirklich komfortabel, komfortabel und funktional zu werden.

1. Wählen Sie die Mitte

Bevor Sie beginnen, das Wohnzimmer auszustatten, bestimmen Sie die Mitte des Raums. Es sollte nicht unbedingt ein territoriales Zentrum sein. Für viele Wohnzimmer kann ein Kamin, ein Fernseher oder sogar ein Fenster zu einem bedingten Zentrum werden. Mit anderen Worten, wozu all Ihre Möbel bestimmt sind.

13 Salons von Instagram-Designern und -Architekten

Kleines Wohnzimmer: Expertenmeinung, Dutzende von Tipps und ein Meer von Ideen

Wenn Sie eine Wahl getroffen haben (zum Beispiel einen Couchtisch), können Sie den Rest der Möbel einfacher arrangieren. Diese einfache Technik wird dazu beitragen, alle Einrichtungsgegenstände zu einem Ganzen zu vereinen.

2. Sofas und Sessel

Der Hauptzweck des Wohnzimmers ist es, Gäste oder Haushalte zu sammeln. Um lange Gespräche zu führen oder einen Film anzusehen, sollte man sich lieber in einem weichen, bequemen Sessel befinden, als auf einem harten Stuhl zu sitzen, mit dem man nach zehn Minuten aufstehen möchte. Daher sollten Sie nicht an Möbeln sparen.

Unsere Meinung:

- Wählen Sie hochwertige Polster und Füller. Darüber hinaus müssen verschleißfeste Stoffe viel seltener gewechselt werden als minderwertige Stoffe. Dies erspart Ihnen unnötige Kosten.

3. Multifunktionsmöbel

Durch ebene Flächen kann die Anzahl der Sitze erhöht werden. Wenn der Couchtisch aus strapazierfähigem Material besteht und sich auf der Höhe des Sofas oder der Stühle befindet, kann er leicht zu einem anderen Sitzplatz werden. Dazu müssen Sie nur unnötige Gegenstände vom Tisch entfernen und ein paar kleine weiche Kissen darauf legen.

4. Truhen und Kommoden

Nicht nur anstelle des Tisches, sondern auch als zusätzliche Sitzgelegenheit können Sie die Möbel verwenden, in denen Dinge aufbewahrt werden. Achten Sie auf die Truhen und Kommoden. Wenn Sie Kissen darauf oder eine kleine schöne Matratze ablegen, verwandeln Sie massive Dinge in bequeme Sofas.

5. Vergessen Sie nicht die Proportionen.

Bei der Auswahl der Möbel ist es wichtig, die Proportionen zu berücksichtigen. Beispielsweise sollte die Länge eines Couchtisches etwa die Hälfte oder zwei Drittel der Länge des Sofas betragen. Die Ottomane, die an dem Stuhl befestigt ist, sollte seine Fortsetzung sein - daher in der Höhe niedriger als der Stuhl selbst.

6. Bücher im Wohnzimmer

Ein kleines Wohnzimmer sollte nicht mit zusätzlichen Möbeln überladen werden. Wenn es der Platz erlaubt, stellen Sie Bücherregale oder Regale in den Raum. Hoch, vom Boden bis zur Decke, dehnen sie den Raum optisch aus und machen ihn komfortabler.

7. Verlegen Sie den Teppich

Der Teppich kann nicht nur einem Raum mehr Komfort verleihen, sondern auch den Wohnbereich mit seinen Rändern klar definieren. Sie können einen großen Teppich auswählen und alle Möbel darauf anordnen oder einen kleinen Teppich auslegen, auf dem nur ein kleiner Tisch Platz bietet. Auf jeden Fall ist dies eine großartige Möglichkeit, alle Möbel in einem harmonischen Innenraum zu kombinieren.

8. Lichtquellen

Gute Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle in der Innenarchitektur. Neben dem Kronleuchter benötigen Sie zusätzliche Beleuchtung: Tisch- oder Stehlampen, Wandlampen, dekorative Beleuchtung von Gemälden oder Spiegeln.

6 neue Produkte für zu Hause: Uhren, Stühle und zottelige Lampen

So schaffen Sie Komfort im Wohnzimmer in 5 Schritten

Nun, wenn die Menge und Richtung des Lichts eingestellt werden kann. So können Sie ganz einfach die richtige Atmosphäre im Wohnzimmer schaffen.

Konzentrieren Sie sich auf die Möbel, und vergessen Sie nicht, die Wände zu dekorieren. Malen Sie eine Wand in dunkler oder im Gegenteil in heller Farbe. Oder lassen Sie die Wände hell und dekorieren Sie sie mit Gemälden, Postern oder anderen Dekorationsgegenständen.

Spiegel sind eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihrem Wohnzimmer mehr Platz zu geben. Wenn Sie den Spiegel richtig positionieren, können Sie nicht nur den Raum mit zusätzlicher Beleuchtung versorgen, sondern auch die Layoutfehler verbergen.

Unsere Meinung:

- Ein Spiegel kann sowohl ein eigenständiges als auch ein eher gewöhnliches Möbelstück sein und auch ein Element zur Dekoration einer Wand. Wählen Sie einen anständigen Rahmen dafür - und Ihr Interieur wird sich sofort verwandeln.

Loading...