Tipps und Ideen

Wie man eine Wohnung kauft und nicht verrückt wird: 9 Schritte zum Glück

Wohnung kaufen - ist das schwierig? Auf keinen Fall! Wenn Sie sich dem Thema mit Geschick nähern, kann der Erwerb von Immobilien zu einem faszinierenden Ereignis werden. In diesem Artikel - wichtige Tipps, die Ihnen sicherlich helfen werden.

Viele beginnen schon als Teenager in ihrem eigenen Zuhause zu träumen. Leider bleibt es meistens lange ein Traum. Und der Grund ist der Wert der Immobilie.

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre erste Wohnung in Ihrem Leben kaufen oder erweitern, alte und kleine für neue und große verkaufen: Es ist immer teuer. Darüber hinaus müssen Sie mit dem Kauf und Verkauf von Wohnraum vertraut sein, um alle Überraschungen zu minimieren.

In dem heutigen Artikel werden wir versuchen, die wichtigsten Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Kauf einer eigenen Wohnung zu erläutern und Ihnen zu beweisen, dass der Kauf eines Eigenheims real ist und nicht verrückt danach wird.

1. Sollte ich mich weigern, zugunsten des Kaufs ihrer Häuser zu mieten?

Wir sind davon überzeugt, dass der Besitz einer Wohnung eine ideale Investition ist und dass es heute notwendig ist, kein Geld mehr in den Abfluss zu werfen und aus einer gemieteten Wohnung auszuziehen.

Schauen wir uns die Situation anhand eines Beispiels an. Stellen Sie sich eine gut ausgestattete, relativ neue abnehmbare odnushke vor. Von der Garderobe bis zur Mikrowelle ist alles vorhanden, und selbst Reparaturen wurden vor nicht allzu langer Zeit durchgeführt. Für Schönheit und Komfort zahlen Sie dem Eigentümer jeden Monat 45.000 Rubel. Aber Sie sind unglücklich und möchten, dass all dies Ihnen gehört. Gehen Sie also zur Bank und nehmen Sie eine Hypothek auf.

Wir fangen mit den Berechnungen an. Stellen Sie sich vor, Sie mochten die Wohnung in einem neuen Gebäude in demselben Bereich, in dem sie abnehmbar war. Dies ist auch odnushka. Renoviert, aber leer. Der Entwickler bittet um 7.300.000 Rubel und die Bank will 15% als Anzahlung. Angenommen, Sie haben dieses Geld und nehmen die verbleibenden 6.205.000 Rubel für 20 Jahre zu 12% in Anspruch.

Die Bank teilt Ihnen die Höhe der monatlichen Zahlung mit: 68 322 Rubel. Und jetzt, seit 20 Jahren jeden Monat, werden Sie sich von diesem Betrag trennen. Angenommen, Sie sind nicht beeindruckbar, Sie verdienen gut, Sie sind zuversichtlich in die Zukunft und der fünfstellige Betrag macht Ihnen keine Angst. Aber die Wohnung ist leer. Das heißt, Möbel, Geräte und viele kleine Dinge müssen jetzt gekauft werden. Und müssen noch monatlich Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen, Immobilien- und Grundsteuer zahlen und so weiter.

Möchten Sie noch eine eigene Wohnung kaufen?

2. Stellen Sie einen Agenten ein

Wenn Sie sich für den Kauf eines Eigenheims entscheiden und die obigen Berechnungen Sie nicht erschrecken, sollten Sie einen erfahrenen Makler beauftragen. Dieser repräsentative Mann im Anzug hilft Ihnen dabei, auf dem Markt zu navigieren, viele Fallstricke zu umgehen, die gleiche Wohnung zu finden und die Verhandlungen ordnungsgemäß zu führen.

All dies ist natürlich nur mit einem kompetenten und sehr erfahrenen Agenten möglich. Schauen Sie also genau hin und machen Sie sich bereit, großzügig für seine Bemühungen zu bezahlen (das sind 3-6% des Transaktionsbetrags). Es gibt auch eine Regenbogenoption - 1,5%, aber hier hängt alles von Ihrem Glück und dem Appetit des Grundstücksmaklers ab.

3. Wählen Sie eine Option innerhalb Ihrer Möglichkeiten

Sie sollten nicht damit rechnen, dass sich Ihre finanzielle Situation in einigen Jahren bessert und Sie in der Lage sind, dreihundert Meter lange Wohnungen angemessen auszustellen, aber Sie werden vorerst mit einer Matratze und zwei Hockern auskommen.

Schätzen Sie Ihre Aussichten nüchterner ein, leben Sie ein paar Jahre in einer Mietwohnung und sparen Sie genug Geld für alles, was Sie brauchen.

Wenn Sie nicht mehrere Jahre warten möchten, sehen Sie sich den Standortkostenrechner an. Er wird Ihnen helfen, herauszufinden, wie viel Sie jeden Monat verschieben können, um ein paar Monate unter den vorgeschlagenen Bedingungen zu leben.

4. Wählen Sie eine Wohnung in einer guten Gegend

Sehr unerwarteter Rat, oder? Natürlich ist Ihre erste Eile, nach Optionen in der Nähe der U-Bahn, Einkaufszentren und anderen Annehmlichkeiten zu suchen, die zu Fuß erreichbar sind. Stellen Sie sich jetzt eine Frage: Gibt es in der ausgewählten Region eine gute Schule, einen Kindergarten oder eine Klinik? Wenn Sie jemals die Stadt oder sogar das Land ändern möchten, können sich diese Umstände beim Verkauf einer Wohnung positiv auf deren Wert auswirken. Denk darüber nach.

5. Sprechen Sie mit dem Verkäufer

Auch wenn sich nur Ihr Agent um Verhandlungen kümmert, nehmen Sie sich etwas Zeit und sprechen Sie mit jemandem, der fast alles über Ihr zukünftiges Zuhause weiß.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Ihnen die schrecklichen Geheimnisse über den Musikliebhaber, die Nachteule von unten und die ständig fließenden Pfeifen vom Nachbarn von oben erzählt werden. Aber über die örtliche Infrastruktur, Geschäfte, Vereine, Schulen und unauffällige, aber sehr nützliche Orte wird man lange und begeistert informiert.

6. Stellen Sie vor dem Kauf einen Auftragnehmer ein

Wenn die Wohnung gefunden ist und die anfänglichen Kosten bekannt sind, ist es Zeit, ein konstruktives Geschäft zu beginnen. Finden Sie einen erfahrenen Baumeister, der in der Lage ist, das Haus auf der Suche nach verschiedenen Mängeln, Pannen und anderen Schwachstellen zu inspizieren. Suchen Sie dann einen Spezialisten, der die Kosten für die Reparatur und Fehlerbehebung aller Probleme abschätzen kann. Setzen Sie danach die Verhandlungen mit neuen Argumenten fort.

7. Hab keine Angst zu gehen

Leider gibt es Verhandlungsführer auf der Welt, die keine Kompromisse eingehen können. Wenn der Preis nicht zu Ihnen passt und der Verkäufer keine fairen Zugeständnisse machen wird, lassen Sie.

Ja, Sie haben sich bereits in die Gegend verliebt und gedanklich damit begonnen, das Interieur einzurichten, aber das ist kein Grund, mehr zu zahlen, als es sich lohnt. Sie werden es immer bereuen, und der Gedanke "Ich hätte auf mir selbst bestehen sollen" wird Sie bei jeder Gelegenheit besuchen.

Manchmal kann Ihre Ablehnung der Transaktion dazu führen, dass der Verkäufer nachdenkt und Zugeständnisse macht. In jedem Fall sollte das letzte Wort dein sein.

8. Beeilen Sie sich nicht, um zu reparieren

Natürlich ist es sehr verlockend, mit einem Pinsel in eine neue Wohnung einzubrechen. Sie haben wahrscheinlich schon von einer neuen Situation geträumt, Sie haben den Preis für ein Küchenset erfragt und wissen genau, wie Sie das Bett im Schlafzimmer aufstellen. Aber warte. Um zu verstehen, was die neue Wohnung braucht, muss man darin leben. Schauen Sie sich zum Beispiel an, wie sich die Beleuchtung im Laufe des Tages und damit die Situation ändert. Und schon bald werden Sie viele Feinheiten entdecken, die bisher keine Ahnung hatten.

9. Für Reparaturen aufbewahren

Und das nicht nur für Reparaturen: Unvorhergesehene Umstände sind für beginnende Hausbesitzer an der Tagesordnung. Sobald Sie sich für den Kauf eines Eigenheims entscheiden, sparen Sie bares Geld: Sie werden nicht überflüssig.

Loading...