Wohnungen und Häuser

So richten Sie ein Gästehaus mit einer Fläche von 24 Metern ein: ein echtes Beispiel

Möchten Sie wissen, wie Sie auf einer Fläche von 24 Metern einen multifunktionalen Raum schaffen? Hier ist ein Beispiel aus der Praxis - ein Gästehaus in Seattle, WA.

Das Design dieses winzigen Gebäudes wurde vom Designer entworfen. Kim Mankoski (Kim Mankoski). Sie schaffte es, hier ein Wohnzimmer, ein Bett, eine Arbeitsecke, eine Küche und ein sehr komfortables Badezimmer zu platzieren. Das Haus sieht sehr präsentabel aus. Warum ist dieses Projekt erfolgreich?

Geheime Nummer 1: Panoramafenster und Türen

Die Tatsache, dass das Haus hoch ist und die Panoramafenster und -türen vom Boden bis zur Decke den größten Teil der Wand und der Raumecke einnehmen, ermöglichte es, mehr Luft und Licht hereinzulassen, den Raum optisch zu erweitern und den Effekt der Einheit mit der Natur zu schaffen.

Geheime Nummer 2: Farbpalette

Der Innenraum ist in einer harmonischen Kombination aus hellem Grau und hellem Holz gehalten, die an Karamell oder Onyx erinnert. Eine solche Vereinigung reizt nicht die Augen, beruhigt, macht den Raum zu Hause und gemütlich.

Die Ausgewogenheit von Farben und Materialien verbindet das Haus mit der Umwelt und schafft eine ungewöhnliche Atmosphäre zum Entspannen.

Die helle, kalte Palette der Wand vergrößert den Raum optisch, und der dunkelgraue Boden verleiht diesem Innenraum Eleganz.

Geheime Nummer 3: Holzbalken

Holzbalken an der Decke lassen die Raumhöhe vorteilhaft hervorheben, zudem wirkt das Haus mit ihnen komfortabler. Um es optisch zu vergrößern, wurden die Balken über die gesamte Breite platziert.

Geheime Nummer 4: Zweiter Stock und eine Leiter

Um Platz zu sparen, wurden auf der zweiten Ebene ein Schlafplatz und eine Arbeitsecke eingerichtet. Die Decken im Haus sind hoch, und diese Option ist durchaus angemessen. Anstelle einer feststehenden Treppe wurde eine kompakte Leiter gebaut. Das spart auch Platz. Darüber hinaus ist die Leiter mithilfe spezieller Rillen leicht zu bewegen, um beispielsweise Dinge in die Schließfächer zu bringen und wieder zurückzustellen. Der Einfachheit halber sind Griffe daran befestigt.

Geheime Nummer 5: mehr Licht und Luft

Durch die großen Fenster fällt viel Tageslicht in die Pension. Zwei hängende, onyxfarbene Kronleuchter dienen als zusätzliche Beleuchtungsquelle, und im Schlafbereich und in der Arbeitsecke befinden sich Wandleuchten. Warme Töne sorgen für gute Laune und machen den Raum komfortabler.

Im Badezimmer wurde eine interessante Technik angewendet: Der Spiegel wurde so angebracht, dass er das Fenster des großen Raums reflektierte (als Ergebnis erschien eine zusätzliche Lichtquelle und der kleine Raum wurde optisch vergrößert). Das Badezimmer wirkt dank des feinen Mosaiks und der Installation einer Glastrennwand in der Duschkabine hell und luftig. Einbauleuchten dienen als zusätzliche Lichtquellen.

Geheimzahl 6: Möbel

Das Haus ist nur mit den notwendigsten, funktionalsten Möbeln eingerichtet. Darüber hinaus hat der Innenraum keine Gemälde, Fotografien und andere kleine Dinge, die den Raum auffressen.

Das Sofa wurde speziell für die Innenausstattung von mittlerer Größe ausgewählt, da kontrastreiche und große Einrichtungsgegenstände den Raum optisch einschränken. Abschnitte für die Lagerung setzen an der Oberseite und heben so die Höhe der Decken hervor.

Loading...