Wohnungen und Häuser

Afrikanisches Temperament und skandinavische Ruhe auf 45 Quadratmetern

Wie schafft man ein ausdrucksstarkes, vielseitiges Interieur in einer kleinen Wohnung? Heute werden wir auf 45 Quadratmetern erzählen, wie man heißes Afrika und skandinavische Kälte kombiniert

Diese Wohnung wurde vom Designer entworfen Alexander White (Alexander White), in Stockholm, in einem alten Haus aus dem Jahr 1895. Es zeichnet sich nicht durch seine Größe und etwas ähnliches wie unser "Stalin" aus. Es besteht perfekt aus afrikanischem Temperament und skandinavischer Ruhe.

Dominierende Farben und wichtige Akzente

Ethnische Motive ziehen zunehmend die Aufmerksamkeit der Designer auf sich. Es ist besonders modisch, völlig gegensätzliche Stile zu kombinieren.

Nicht jeder ist bereit, in einem echten afrikanischen Zuhause mit leuchtenden Farben, räuberischen Drucken und tollen Masken zu leben. Nicht jeder mag die skandinavische Kälte mit ihrer inhärenten weißen Färbung.

Sie können ein Experiment durchführen und beides stilisieren. Die Hauptsache ist, die wichtigsten erkennbaren und vereinheitlichenden Details von Stilen, Farben und Möbeln auszuwählen.

Das skandinavische Interieur zeichnet sich durch neutrale Lichtverhältnisse, Einfachheit und Natürlichkeit aus. Ruhe und Sauberkeit zeichnen diesen Stil aus.

Afrikanisches Interieur ist dynamisch, hell, räuberische Drucke. Meist warme Farben, die auf Kontrasten basieren.

Unsere Meinung:

- Es scheint, dass diese beiden Stile nicht koexistieren können, aber wie Sie wissen, ziehen sich Gegensätze an und mit diesem Interieur. Natürliche Materialien, einfache Formen und ungewöhnlich akzentuierte Dekorationselemente wurden hier zu einem verbindenden Glied.

Küche: Wie man die skandinavische Kälte zum Schmelzen bringt

Die Küche ist sehr klein, sodass weiße Farbe und glänzende Oberflächen dominieren. Dies trägt dazu bei, mehr Licht und Luft in den Raum zu bringen. Es ist offensichtlich, dass der skandinavische Stil hier vorherrscht.

Sie verdünnen die Kälte des Innenraums und bringen die Farben Afrikas mit groben dunklen Hockern, einer kleinen Tierfigur, exotischen Blumen und einem Teil der Wand mit Fototapeten zum Vorschein. Das Bild darauf ist in Terrakotta und Braun gehalten, was typisch für ein exotisches afrikanisches Interieur ist.

Unsere Meinung:

- Folkloristisches Leben und natürliche Materialien sind in beiden Stilrichtungen zu Schlüsselelementen geworden. In der Küche ist es uns gelungen, dies zu betonen. Auf einem hellen Tisch stehen Kerzenleuchter, die die Motive seiner geschnitzten Beine wiederholen, und nebenan stehen afrikanische Holzstühle.

Wohnzimmer in zwei Hälften geteilt

Im skandinavischen Stil ist es üblich, den Raum in gleiche Teile zu unterteilen. Das Wohnzimmer wurde klar in zwei verschiedene Stile unterschieden und gleichzeitig miteinander verwoben.

Der Raum hat zwei Fenster, dank denen die afrikanischen und skandinavischen Zonen ausgewiesen sind. So zeigt der Teil, wo transparente Lampen wie aus Eis sind, dass der skandinavische Stil in dieser Zone des Raums dominiert. An der Lichtwand hängt ein Bild, das an das Nordlicht erinnert. Auf dem Tisch steht eine ungewöhnliche Glasvase in Tintenfarbe, die mit dem Bild übereinstimmt.

Kerzen werden in dieser Wohnung als Dekorationselement verwendet. Budget und, wie sich herausstellte, eine attraktive Option, um das Haus zu dekorieren. Im Wohnzimmer hallt es mit dem Kultstuhl in Farbe. Barcelona Stuhl (Entwurf von 1929) und heller Boden. Schlichte Möbel mit lakonischen Formen - all dies sind wahrnehmbare Zeichen skandinavischen Einflusses.

Auf dem anderen Fenster sind die Hörner des Tieres zu sehen und verweisen auf die Dominanz der afrikanischen Exotik in diesem Teil des Raumes. Auf dem Nachttisch - Tischlampe, deren Bein einer Palme ähnelt. Es gibt auch Hörner und dekorative Kissen mit Tiermotiven lassen keinen Zweifel daran, dass es sich um afrikanische Motive handelt. In diesem Teil des Raumes dominiert braunes warmes Gamma.

Daß der Raum ausgeglichen aussah, in dem Raum hing ein anderes Bild. Sie befindet sich über dem Sofa, gegenüber dem "Nordlicht". Nur wird es von einer dunkleren Farbpalette dominiert. Der Tisch und die Stühle sind ebenfalls in dunkler Farbe passend zu Sofa und Teppich abgestimmt.

Sie alle sind nicht nur farblich organisch miteinander verwoben. Muster und Material auf den skandinavischen Stühlen tragen zur afrikanischen Innenfarbe bei. Der Couchtisch sieht unglaublich schön aus. Seine ungewöhnliche Form und Spiegeloberfläche verleihen dem Innenraum Leichtigkeit und einen originellen Klang.

Unsere Meinung:

- Integrität im Raum schafft eine helle Decke, Wände und Boden. Die Verbindungsglieder zwischen ihnen sind ein Kronleuchter, ein wunderschöner Sitzpuff mit einem gestrickten Bezug und ein Stuhl, der sich zwischen den Fenstern befindet. Das Ergebnis war eine angenehme, harmonische Atmosphäre.

Ruhiges Schlafzimmer mit afrikanischer Farbe

Das pastellfarbene Interieur des Schlafzimmers erinnert erfolgreich und unerwartet an ein Kopfteil aus Stoff, das in einem Schokoladenton gehalten ist. Kissen mit niedlichen Straußbildern heben sich vor dem Hintergrund hervor. Fügt dem Raum afrikanische Motive hinzu und eine Tischlampe mit einem Hauch von Palme sowie eine Kleinigkeit auf den Büchern. Die Einrichtung im Zimmer ist sehr ruhig, nicht kreischend, aber gleichzeitig sehr farbenfroh.

Ausgewählte Farben, dekorative Kissen, Tischleuchten, hochwertige Textilien, Blumen und spektakuläre Details können den Raum erheblich verändern. Hier sind einige Tipps für diejenigen, die eine ähnliche Atmosphäre in ihrer Wohnung schaffen möchten.

  1. Da der afrikanische Kontinent groß ist, hat der Stil ein breites Konzept und umfasst verschiedene Merkmale, die Kultur der hier lebenden Völker. Berücksichtigen Sie daher bei der Gestaltung des Innenraums die allgemeinen Merkmale. Dies können die Klimaeigenschaften, natürlichen Farben und Materialien sein, die für einen bestimmten Bereich charakteristisch sind.
  2. Einfache Formen, Minimalismus, raue Texturen, Kontrast, Farbe und Originalität sind charakteristisch für den afrikanischen Stil. In solchen Innenräumen dominierten Braun-, Sand-, Terrakotta- und Cremefarben.
  3. Wählen Sie für den skandinavischen Stil helle Töne, unter denen Grau-, Blau- oder Weißtöne dominieren. Sie passen gut zu einfachen hellen Holzmöbeln.
  4. Natürliche Materialien und Natürlichkeit sind die Hauptmerkmale beider Stile. Als Dekoration können Sie Masken und Häute von Tieren verwenden.
  5. Im afrikanischen Stil ist der Boden in der Regel kühl und im skandinavischen Innenraum nur warm. Diesen Kontrast können Sie mit Teppichen einstellen. Zum Beispiel auf einem Holzparkett, um einen Teppich mit einem kalten Schatten zu legen. Oder im Gegenteil, leichte Fliesen, um einen Teppich im skandinavischen Stil zu verlegen.

Sehen Sie sich das Video an: Episode 88: Das afrikanische Temperament (April 2020).

Loading...