Tipps und Ideen

Gemälde für den Innenraum - wie man sie auswählt und aufhängt

Wie wählt man die richtigen Bilder für das Interieur, was ist eine Matte, was sind die Grundregeln und Prinzipien für das Aufhängen dieser Kunstwerke? Antworten auf diese und viele andere Fragen - in unserem heutigen Material

Wenn die Bilder heute nicht zum Pflichtbestandteil des Interieurs geworden sind, ist sicherlich niemand gegen ihr Erscheinen im Wohnraum. Kunstwerke sind eines der wichtigsten Werkzeuge im Arsenal des Dekorateurs. Sie verleihen dem Innenraum Individualität, und ihre dekorativen Fähigkeiten inspirieren Designer und Dekorateure zu mutigen und ungewöhnlichen Lösungen.

Deshalb haben wir uns entschlossen, von einem Fachmann herauszufinden, wie man mit diesen Kunstobjekten richtig umgeht. Praktische Ratschläge zur Verwendung von Gemälden im Innenraum gaben uns einen praktizierenden Dekorateur Irina Samokhina - Lehrer Internationale Schule für Design.

So wählen Sie Bilder aus

Am einfachsten ist es, sich bei der Auswahl der Bilder auf den Stil Ihres Interieurs zu konzentrieren. Jetzt ist eine der modischsten Tendenzen in der Dekoration eine Kombination aus klassischen Möbeln und moderner abstrakter Kunst. Dies schafft eine Art „Brücke“ von der Vergangenheit in die Zukunft. Die Ordnungsmäßigkeit der Klassiker und die Freiheit, die die moderne Kunst auszeichnet, ergänzen und betonen die Schönheit der anderen.

Wie man Wände mit Gemälden verziert: Anzahl, Größe, Schema

Dekorieren Sie das Haus: ein originelles dekoratives Gemälde mit Ihren eigenen Händen. Master Class

Dadurch wird das Interieur komplexer und Sie können subtile Schmuckverbindungen zwischen Elementen herstellen. Eine andere Technik, die bei der Auswahl von Kunstobjekten verwendet werden kann, ist ein Farbfleck. Sie kann mit Hilfe eines Bildes gebildet werden, um eine allgemeine Innenfarbe mit Farbe zu erhalten oder im Gegenteil den notwendigen Kontrast zu erzeugen.

So wählen Sie einen Rahmen aus

Die Grundregel bei der Auswahl des Rahmens ist das Prinzip der Hinzufügung: Der Rahmen soll das Bild ergänzen und nicht vom Bild ablenken. Das heißt, das Baguette wird zum Bild ausgewählt, aber nicht umgekehrt. Große Bilder sehen in dünnen Rahmen oft gut aus oder kommen ganz ohne aus. Ein kleines Baguette wird normalerweise zu kleinen Gemälden hinzugefügt oder ein Bündel Baguette + Matte wird verwendet.

Warum brauche ich eine Matte?

Die Matte wird benötigt, um ein Feld um das Bild zu erzeugen, das für eine stärkere Konzentration des Blicks erforderlich ist. Oft dient es dazu, eine Farbbalance zwischen Bild und Rahmen sowie der Wand, an der sich die Arbeit befindet, herzustellen. Außerdem werden häufig erläuternde Unterschriften sowie Name und Daten des Autors auf die Matte gelegt. Die Breite der Matte sollte mindestens 5-7 cm betragen.

Irina Samokhina, Dekorateurin:

- Denken Sie daran: Je breiter die Matte, desto teurer wirkt die Arbeit. Diese Regel sollte auch nicht vernachlässigt werden, wenn Sie den Wert der Arbeit nur für Sie demonstrieren möchten.

In welcher Höhe soll ein Bild aufgehängt werden

Die Mitte des Bildes sollte sich in Augenhöhe der schauenden Person befinden (etwa 145 bis 175 Zentimeter hoch), damit es am bequemsten wahrgenommen werden kann. In einem Raum mit hohen Decken ist es besser, die Arbeit etwas höher als in einem Standardraum zu platzieren. Große abstrakte Leinwände können direkt auf den Boden gestellt werden.

Wo sonst Bilder platzieren

Sehr gut sieht das Gemälde über Kommoden oder Konsolen aus, es ermöglicht Ihnen, in die Komposition und das Volumen Objekte wie Lampen, Skulpturen oder Vasen einzubeziehen. Sehr beeindruckend ist die Arbeit, die so angeordnet ist, dass sie in der offenen Tür sichtbar ist. Diese Technik ermöglicht es, zusätzliche Aufmerksamkeit auf das Bild zu lenken und den Betrachter zu interessieren.

Am 16. April findet übrigens eine Meisterklasse statt Irina SamokhinaHier erfahren Sie mehr über Regeln und Techniken für das Arbeiten mit Zubehör sowie über die Regeln für die Auswahl und Kombination verschiedener Details im Innenraum. Weitere Informationen über die Veranstaltung - auf der Website designschool.ru.

Loading...