Stühle

Stühle mit eigenen Händen ziehen

Die meisten von uns wechseln nicht oft die Möbel: Das vertraute Interieur schafft eine besondere Atmosphäre von Komfort und Wärme. Dafür gibt es andere Erklärungen - eine neue „Umgebung“ zu schaffen, wie sie bereits sagte, ist nicht billig. Daher versuchen viele Heimwerker, ihren Favoriten auf den neuesten Stand zu bringen, verlieren jedoch ihr Aussehen und die Elemente des Innenraums, die von Zeit zu Zeit erschüttert und mit eigenen Händen wiederhergestellt wurden. Aber selbst wenn Sie noch keine Erfahrung mit solchen Arbeiten haben, können Sie lernen, wie Sie die Möbel selbst reparieren, und Sie können besser mit der Restaurierung und Dehnung der Stühle beginnen.

Bei der Selbstrestaurierung von Möbeln hat das seine Vorteile.

Es ist wichtig, nur aufmerksam und vorsichtig zu sein und die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten.

Vorteile des Gewindeschneidens

Bei der Selbstrestaurierung von Möbeln hat das seine Vorteile:

  • den Erwerb von Reparaturfähigkeiten;
  • die Fähigkeit, das beste Material für die Polsterung zu wählen;
  • Budgeteinsparungen;
  • die Freude an selbst gemachter Arbeit.

Das Auffüllen von Stühlen ist ein geeigneter Moment, um Änderungen im Design oder Design von Stühlen vorzunehmen.

Wenn Sie alle Werkzeuge und Materialien vorbereitet haben, können Sie mit der Rekonstruktion und Verengung des Stuhls beginnen.

Wir sind entschlossen mit dem Design und der Konstruktion

Das Polstern von Stühlen ist ein geeigneter Moment, um Änderungen im Design oder Design von Stühlen vorzunehmen. Um einen Hauch von Frische und Schönheit zu verleihen, können Sie Stoffe für russische Polster in russischen Motiven, zum Beispiel "under Khokhloma", verwenden. Hierfür werden Kammgarn-Taschentücher verwendet: Sie sind hell, schön und langlebig. Für den Kindergarten ist es auch möglich, den passenden Farbteppich oder einen anderen Stoff zu wählen, der zum Beschichten verwendet wird. Interessant sind Stühle mit glattem farbigem Bezug: Sie bringen Freude und Glück in das Innere der Wohnung. Sie können das Design des Stuhls ändern, Entfernen oder umgekehrt Hinzufügen von Armlehnen, Ändern der Konfiguration des Rückens usw.

Sie können auch das Design des Stuhls ändern, Armlehnen entfernen oder umgekehrt hinzufügen, die Konfiguration der Rückenlehne ändern usw.

Der Update-Vorgang beginnt mit dem Abbau.

Benötigte Materialien

Zu Beginn müssen Sie die erforderlichen Materialien vorab erwerben. Die Liste kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein, es gibt jedoch eine Liste, die immer verwendet wird. Es beinhaltet:

  • Möbelstoff (der Meister wählt seinen Geschmack und seine Farbe gemäß dem Design der Wohnung);
  • Füllstoff;
  • Dickes Papier oder Pappe für die Herstellung von Mustern;
  • PVA-Kleber.

Um einen Hauch von Frische und Schönheit zu verleihen, können Sie Stoffe für russische Polster in russischen Motiven, zum Beispiel "under Khokhloma", verwenden.

Verbindungen, die bereits geschwächt sind, müssen Sie festziehen.

Art des MaterialsEigenschaften
Stoff für die TailleDer beliebteste Stoff ist der Wandteppich, der sich durch eine gute Dichte und Farbvielfalt auszeichnet. Jacquard, Flock oder Chenille sowie Kunstleder werden auch für die Taille verwendet.

FüllerAls Füllstoff ist der synthetische Winterizer oder Moosgummi in Platten zweckmäßig. Beide Materialien sind dicht, aber ziemlich weich. Das Muster kann aus dickem Papier bestehen, aber es ist besser, einen dünnen Karton zu verwenden, der flexibel, aber nicht zerknittert und nicht zerbrochen ist.

Interessant sind Stühle mit glattem farbigem Bezug: Sie bringen Freude und Glück in das Innere der Wohnung.

Wenn die Unterseite der Stühle aus Sperrholz besteht, können je nach Zustand die Spuren des alten Füllers und Klebers vollständig ausgetauscht oder entfernt werden.

Council Jeder Klebstoff kann nach Ermessen des Meisters ausgewählt werden, PVA ist jedoch sicher, enthält keine toxischen Elemente und hinterlässt nach dem Trocknen keine schmutzigen Spuren. Es stimmt, es muss bedacht werden, dass dies ein spezielles Gebäude sein sollte und kein klerikaler PVA.

Zu Beginn müssen Sie die erforderlichen Materialien vorab erwerben.

Während der Rahmen trocknet, können Sie ein Stück machen und den Stoff für die Polsterung schneiden.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Das Schleppen von Stühlen besteht aus mehreren Vorgängen, für die jeweils ein eigener Werkzeugsatz erforderlich ist:

  • Nagelzieher
  • Möbelhefter
  • Hammer
  • Schere
  • Meißel
  • Zangen und Schraubendreher
  • Schere oder ein großes Briefpapiermesser, Zentimeterband
  • Lineal, Bleistift, Buntstifte zum Markieren.

Der beliebteste Stoff ist der Wandteppich, der sich durch eine gute Dichte und Farbvielfalt auszeichnet.

Durch die Größe des Sitzes wird der Füllstoff mit einem Briefpapiermesser oder einer Schere geschnitten, und die Polsterung für die Taille der Stühle wird an die Zulage angepasst.

Das Set ist klein und erfordert keine spezielle Ausbildung, um damit umzugehen. Es ist wichtig, nur aufmerksam und vorsichtig zu sein und die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten.

Als Füllstoff ist der synthetische Winterizer oder Moosgummi in Platten zweckmäßig.

Sobald alles vorbereitet ist, können Sie direkt bis zur Taille des Stuhls vorgehen.

Herstellungsprozess: Schritt für Schritt Anleitung

Wenn Sie alle Werkzeuge und Materialien vorbereitet haben, können Sie mit der Rekonstruktion und Verengung des Stuhls beginnen.

  1. Der Update-Vorgang beginnt mit dem Abbau. Wenn Sie einen Stuhl drehen, müssen Sie den alten Aufsatz öffnen und entfernen. Dies sollte langsam und sehr vorsichtig erfolgen, um keine Möbelteile zu beschädigen.
  2. Nun werden das Framework und seine Integrität überprüft. Bereits geschwächte Verbindungen müssen gestrafft werden. Wenn Risse festgestellt werden, werden diese verklebt und zum Festkleben werden die Teile mehrere Stunden lang mit Krägen festgezogen.
  3. Wenn die Unterseite der Stühle aus Sperrholz besteht, können Sie je nach Zustand die Spuren des alten Füllstoffs und Klebers vollständig ersetzen oder entfernen, mit Sandpapier gehen und anschließend mit Holzbeize oder Acrylfarbe bestreichen.
  4. Während der Rahmen trocknet, können Sie ein Stück machen und den Stoff für die Polsterung schneiden. Das Muster ist sehr einfach: Der Sitz muss mit einem Bleistift herumgeschnitten werden und auf jeder Seite einen Abstand von sieben bis zehn Zentimetern haben. Fertig Durch die Größe des Sitzes wird der Füllstoff mit einem Briefpapiermesser oder einer Schere geschnitten, und die Polsterung für die Taille der Stühle wird an die Zulage angepasst.
  5. Sobald alles vorbereitet ist, können Sie direkt bis zur Taille des Stuhls vorgehen.

Das Muster kann aus dickem Papier bestehen, aber es ist besser, einen dünnen Karton zu verwenden, der flexibel, aber nicht zerknittert und nicht zerbrochen ist.

Bringen Sie nach dem vollständigen Trocknen die Stoffbezüge an: Sie werden auf der falschen Seite ausgelegt und mit einem Sitz versehen.

Ihre Reihenfolge ist wie folgt:

  • Kleben Sie den Füllstoff auf den Sperrholzsitz.
  • Bringen Sie nach dem vollständigen Trocknen die Stoffpolster an: Sie werden auf der falschen Seite ausgelegt und mit einem Sitz versehen.
  • fest gespanntes Gewebe mit einem Möbelhefter befestigen;
  • überschüssiger Stoff mit einer Schere abgeschnitten;
  • Stellen Sie den Sitz auf den Rahmen.

Jeder Klebstoff kann nach Ermessen des Meisters ausgewählt werden, PVA ist jedoch sicher, enthält keine toxischen Elemente und hinterlässt nach dem Trocknen keine schmutzigen Spuren.

Wenn die Hauptrestaurierungsarbeiten abgeschlossen sind und der Transport der Stühle abgeschlossen ist, können Sie mit der Dekoration beginnen.

Die letzte Phase ist das Dekorieren

Wenn die Hauptrestaurierungsarbeiten abgeschlossen sind und der Transport der Stühle abgeschlossen ist, können Sie mit der Dekoration beginnen. Abhängig von den verfügbaren Materialien und den ästhetischen Vorlieben besteht hier ein voller Vorstellungsspielraum. So verzieren Sie die Rückenlehne eines Stuhls:

  • Decoupage-Tücher;
  • Ziergegenstände aus Holz mit einer Stichsäge und mit Baukleber verklebt;
  • handgefertigte oder aus Mustern gefertigte und mit Acrylfarben bemalte Zeichnungen.

Das Ziehen von Stühlen besteht aus mehreren Vorgängen, für die jeweils ein eigener Werkzeugsatz erforderlich ist.

Zeichnungen auf Stoff, handbemalt von einem Haushandwerker oder aus einem Muster gefertigt und mit Acrylfarben bemalt.

Sie geben Ihren Lieblingsmöbeln ein neues Leben und machen die Wohnung einzigartig.

Sie geben Ihren Lieblingsmöbeln ein neues Leben und machen die Wohnung einzigartig.

Auch wenn Sie noch keine Erfahrung mit solchen Arbeiten haben, können Sie lernen, wie Sie die Möbel selbst reparieren und besser mit der Restaurierung und Verengung der Stühle beginnen.

VIDEO: Polsterstuhl. Meisterklasse aus der Werkstatt Kraftman. 8 (495) 506-01-24 kraftman.ru

Loading...